Anja Kruse

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karlmayicon.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr kurz oder unvollständig. Es wäre schön, wenn Du ihn ergänzt, wenn Du mehr über das Thema weißt.

Anja Kruse (* 5. August 1956 in Essen) ist eine deutsche Schauspielerin. Sie war lange in Österreich ansässig und heute in Frankreich.

Neben diversen Theaterengagemens (u.a. "My Fair Lay", " Das ungleiche Paar" und "Die Reifeprüfung") ist sie u.a. in den Fernsehserien "Das Traumschiff", "Kommissar Rex" und "Die Schwarzwaldklinik" aufgetreten. Von 1990-1992 gehörte sie zum "Forsthaus Falkenau" mit Christian Wolff. Filmrollen hat Kruse u.a. in "Anne Frank" (1981) aus der Produktion von Artur Brauner, in "Soraya" (2004) mit Erol Sander und in "Radio Heimat" (2016) gespielt.

Anja Kruse und Karl May

Sie spielte 1994 Nscho-tschi in der Wiener Stadthalle und im Folgesommer an der neuen Wirkungsstätte des Teams um Heinrich H. Koziol in Weitensfeld. 2011 kehrte sie als Ribanna dorthin zurück und übernahm diese Rolle 2017 zum 30.Jubiäum der Karl-May-Bühne Gföhl noch ein weiteres Mal.

Weblinks