Alma Veronica Heubner

Aus Karl-May-Wiki
(Weitergeleitet von Anna Veronika Heubner)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alma Veronica Münchmeyer (* 30. Oktober 1862, † 2. April 1952) war die zweitälteste der Töchter von Heinrich Gotthold Münchmeyer.

Sie heiratete am 2. Juni 1887 in der Annenkirche Konrad Leonhard Heubner (1860-1905), den Sohn von Otto Leonhard Heubner.

Alma Veronika Heubner und Karl May

Als Karl May als Redakteur in den Verlag eintrat, war Alma noch ein Schulkind. May berichtet über nicht gerade kindgerechte Lektüre (Das Buch der Liebe) im Hause Münchmeyer.

Nach ihrer Verlobung mit Konrad Heubner gingen die Familien Münchmeyer, Heubner und May gelegentlich gemeinsam spazieren.

Ein Sohn das [des] Stadtrates Heubner, des bekannten Achtundvierzigers, hatte eine Tochter der „Pauline“ kennen gelernt. Man wünschte, aus den jungen Leuten ein Paar zu machen. Es wurden gemeinsame Spaziergänge kombiniert, mit Poesie, in den Wald hinaus. Wir wurden eingeladen. Münchmeyers drei Personen, Heubners drei Personen und Mays zwei Personen. Die jungen Leute haben auch wirklich geheiratet.[1]

Anmerkungen

  1. Ein Schundverlag, S. 343

Literatur