Atabaskah

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Atabaskah
Elbsandsteingebirge.jpg

Old Firehand/Im fernen Westen/Winnetou II

Die Atabaskah sind jener Indianer-Stamm, bei dem Parranoh zuerst Häuptling wurde:

"Hat mein Freund noch nichts gehört von Parranoh, dem grausamen Häuptling der Atabaskah? Niemand weiß, wo er hergekommen ist; aber er ist ein gewaltiger Krieger und im Rate des Stammes unter die roten Männer aufgenommen worden. Als die grauen Häupter alle zu Manitou, dem großen Geiste, gegangen waren, hat er das Calumet des Häuptlings erhalten und viele Skalps gesammelt. Dann ist er aber von dem bösen Geist verblendet worden, hat seine Krieger wie Niggers behandelt und fliehen müssen. jetzt wohnt er im Rate der Ponkas und wird sie zu großen Taten führen."[1]

Wie es zu der Schreibweise kam, ist noch nicht erforscht, es widerspricht jedoch nichts der Annahme, dass es sich dabei um den gleichen Begriff handelt wie bei "Athabaska", "Athapasca" und "Athabaskischer Schrachfamilie"; noch heute sind unterschiedliche Schreibweisen üblich. Auch darüber, ob die abweichende Schreibweise in Winnetou IV nur auf Karl Mays zwischenzeitlicher Amerikareise beruht, oder ob damit auch eine gezielte Unterscheidung der Personen beabsichtigt war, liegen keine Erkenntnisse vor.

Anmerkungen

  1. Karl May: Winnetou II. Illustriert von Claus Bergen (Karl Mays Illustrierte Reiseerzählungen Bd. VIII). 1.-7. Tausend. Freiburg i. Br. 1909, S. 351 f. (Onlinefassung)