August Thiemann

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karlmayicon.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr kurz oder unvollständig. Es wäre schön, wenn Du ihn ergänzt, wenn Du mehr über das Thema weißt.

August Thiemann (* 1858; † 1938) war ein Verleger in Hamm. Er gründete 1881 den Verlag Breer & Thiemann, in dem u. a. die Hamm-Soester Volkszeitung erschien.

August Thiemann und Karl May

Am 17. Oktober 1888 schrieb Thiemann an Karl May und fragte, ob er eine der intereßanten Reise-Erzählungen nachdrucken dürfe (speziell den Kiang-lu); als Vorauszahlung überwies er 60 Mark. May muss geantwortet haben, denn in einem weiteren Brief kurz darauf bezieht sich Thiemann auf ein Schreiben Mays. Er erkundigt sich in dem Zusammenhang auch, ob Mays Abenteuer tatsächlich wahr seien und regt an, doch Mehmed Emin Pascha

in Afrika aufzusuchen und zu befreien oder doch Sicherheit über sein Ende zu erfahren.[1]

Anmerkungen

  1. Karl-May-Chronik I, S. 356 f.

Literatur

Informationen über Zeitgenossen Karl Mays finden Sie im Namensverzeichnis Karl May – Personen in seinem Leben von Volker Griese unter Mitwirkung von Wolfgang Sämmer.

Weblinks