Das versteinerte Gebet (GW29)

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das aktuelle Titelbild

Das versteinerte Gebet. Die Schatten des Ahriman. Zweiter Band. Reiseerzählung von Karl May (ISBN 978-3-7802-0029-7) ist der 29. Band der Reihe Karl May's Gesammelte Werke des Karl-May-Verlags (KMV). Vor 1953 trug der Band den Titel Im Reiche des silbernen Löwen. Vierter Band. Reiseerzählung von Karl May.

Textgeschichte

Der KMV übernahm Restbestände des Bands Im Reiche des silbernen Löwen IV vom Verlag Friedrich Ernst Fehsenfeld und konnte ihn somit ab 1913 ausliefern. Bis 1939 wurde dieser Band unverändert nachgedruckt.

1953 erschien der Band unter dem heutigen Titel in der von Ludwig Patsch betreuten Wiener Lizenzausgabe. Die Bearbeitung betraf den Stil und die Länge des Textes.

An der Wiener Version des Bandes orientierte sich auch die erste Bamberger, die ab 1954 erschien.

Die seit 1957 erhältliche, von Hans Wollschläger rückbearbeitete Fassung entspricht wieder weitestgehend dem Erstsatz. Die Bände 28 und 29 wurden unter dem Obertitel Die Schatten des Ahriman von der eigentlichen Vierreihe abgekoppelt, weil man das Spätwerk Karl Mays von den vorherigen zwei Bänden, der anfänglichen Reiseerzählung, trennen wollte.[1]

Deckelbild

Die Radebeuler Ausgabe zierte zeitweise ein Deckelbild von Carl Lindeberg. Das Bamberger Deckelbild orientiert sich an Im Reiche des silbernen Löwen IV von Sascha Schneider. Nachgezeichnet wurde es von Carl Lindeberg, Bruno Schwatzek und Paul Drake.

Anmerkungen

  1. Hermesmeier/Schmatz: Entstehung und Ausbau der Gesammelten Werke, S. 383–385.

Literatur

Weblinks