Der Waldschwarze (GW44)

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das aktuelle Titelbild

Der Waldschwarze und andere Erzählungen von Karl May (ISBN 978-3-7802-0044-0) ist der 44. Band der Reihe Karl May's Gesammelte Werke des Karl-May-Verlags (KMV).

Textgeschichte

Der Band wurde den Gesammelten Werken 1921 hinzugefügt. Die Bände 43 und 44 der Reihe sind eine erweitere Neuausgabe des Bandes Erzgebirgische Dorfgeschichten, der erst im Verlag H. G. Münchmeyer und kurz darauf im Verlag Friedrich Ernst Fehsenfeld erschien.

Einige der Erzählungen wurden umbenannt; die Bearbeitungen sind verhältnismäßig milde. In der Erstauflage 1921 wurden vom Herausgeber Euchar Albrecht Schmid folgende Bearbeiter genannt: Franz Kandolf, Fritz Prüfer, Adalbert Stütz und Max Weiß. Der Band wurde bis 1940 satzgleich nachgedruckt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die gleiche Fassung seit 1954 in Bamberg veröffentlicht.[1]

Der Sammelband enthält die Erzählungen:

  1. Der Dukatenhof
  2. Der Herrgottsengel
  3. Der Waldschwarze [Der Waldkönig]
  4. Das Geldmännle.

Deckelbild

Das Deckelbild stammt von Paul Drake.

Sonstiges

Frühere Arbeitstitel des Bandes lauteten Schmuggler und Grenzer und Grenzer und Pascher.

Anmerkungen

  1. Hermesmeier/Schmatz: Entstehung und Ausbau der Gesammelten Werke, S. 412–415.

Literatur

Weblinks