Durchs wilde Kurdistan (GW2)

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das aktuelle Titelbild

Durchs wilde Kurdistan. Reiseerzählung von Karl May (ISBN 978-3-7802-0002-0) ist der zweite Band der Reihe Karl May's Gesammelte Werke des Karl-May-Verlags (KMV).

Textgeschichte

Der KMV übernahm Restbestände des Bands Durchs wilde Kurdistan vom Verlag Friedrich Ernst Fehsenfeld und konnte ihn somit ab 1913 ausliefern.

Bis 1940 druckte man die Texte im alten Satzspiegel nach. Die erste Neubearbeitung nahm 1944 die "Organisation Todt" vor. Kriegsbedingt kam die Druckvorlage dann zum KMV und wurde Grundlage der weiteren Veröffentlichungen.[1]

Auf dieser Bearbeitung basiert auch die von Ludwig Patsch betreute Wiener Lizenzausgabe 1948/49, die wiederum der Bamberger Ausgabe (Copyright 1951) zugrunde liegt.

2001 erschien eine leichte Rückbearbeitung nach der Fassung von 1962 (Jubiläumsausgabe) unter Beachtung der neuen Rechtschreibung neu herausgegeben von Lothar und Bernhard Schmid.

Deckelbild

Das in Variationen bis heute verwendete Deckelbild stammt von Carl Lindeberg und wurde nach dem Zweiten Weltkrieg von Bruno Schwatzek nachgezeichnet.

Hörbuch

Peter Sodann las die Hörbuchfassung dieses Buchs, die 2009 im mp3-Format und 2010 als Audio-CDs erschien.

Anmerkungen

  1. Hermesmeier/Schmatz: Entstehung und Ausbau der Gesammelten Werke, S. 352.

Literatur

Weblinks