Ernst Röhrs

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. med. Ernst Röhrs, auch Ernst Roehrs (* 19. November 1868; † 22. Juni 1934), war seit Januar 1897 Arzt in Gartow.

Ernst Röhrs war mit Margarethe geb. Haarstick (* 27. März 1875; † 22. März 1956) verheiratet und hatte mit ihr u.a. einen Sohn namens Hans-Dietrich.

Ernst Röhrs und Karl May

Auf seiner Studienreise 1898 hielt sich Karl May Anfang Mai in Gartow im Hotel Krug auf. Dort kam abends der Honoratiorenstammtisch "Die Börse" zusammen, zu dem auch Dr. Röhrs gehörte. Karl May erzählte den Versammelten bis spät in die Nacht von seinen Abenteuern und ließ von dem Arzt die dabei erhaltenen Narben untersuchen.[1]

In dieser Zeit besuchte Karl May mehrfach das Ehepaar Röhrs wegen ihrer Maibowle. Er trug Verse in das Gästebuch ein, die später die erste Strophe des Gedichts Zuversicht in seinen Himmelsgedanken bildeten. Ein gewidmetes Exemplar seiner Reiseerzählung "Weihnacht!" schenkte Karl May Margarethe Röhrs, da dies ihr Lieblingsbuch war. Außerdem lernte May Ernst Röhrs' Schwiegervater, den Hildesheimer Tierarzt Dr. Ernst Otto Haarstick (* 1843; † 1923), kennen, der Mays Pferdekenntnis in Zweifel zog.[2]

Einem Brief an den Gartower Gastwirt Wilhelm Anton Krug vom 17. Mai, den May nach seiner Heimkehr in Radebeul schrieb, hatte er zwei Hefte beigelegt,

eins für Sie und das andere für Ihren vortrefflichen Arzt, Herrn Dr. med. Röhrs.[3]

Um was für Hefte es sich handelt, ist unbekannt.

Der Kapellmeister und Karl-May-Leser Carl Ball besuchte am 2. Dezember 1910 den Gartower Gasthof und saß mit dem Arzt und anderen May-Freunden zusammen. Eine gemeinsame Grußkarte wurde an diesem Abend an Karl May geschrieben.[4]

Weitere Kontakte Ernst Röhrs' mit Karl May sind nicht bekannt. Der Sohn Hans-Dietrich Röhrs verfasste einen Text Karl May in Gartow, der nur als unveröffentlichtes Manuskript vorhanden ist.[5]

Anmerkungen

  1. Sudhoff/Steinmetz: Karl-May-Chronik II, S. 138.
  2. Sudhoff/Steinmetz: Karl-May-Chronik II, S. 139.
  3. Sudhoff/Steinmetz: Karl-May-Chronik II, S. 145.
  4. Sudhoff/Steinmetz: Karl-May-Chronik V, S. 371.
  5. Heinemann: Gartow, S. 268, Anm. 5.

Literatur

Informationen über Zeitgenossen Karl Mays finden Sie im Namensverzeichnis Karl May – Personen in seinem Leben von Volker Griese unter Mitwirkung von Wolfgang Sämmer.