Harry Schreck

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karlmayicon.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr kurz oder unvollständig. Es wäre schön, wenn Du ihn ergänzt, wenn Du mehr über das Thema weißt.

Dr. phil. Helmut Rosenthal, Pseudonym Harry Schreck, war ein Berliner Journalist und Schriftsteller.

Harry Schreck und Karl May

Aus der Feder Harry Schrecks stammen folgende Texte zu Karl May:

  • Winnetou geht zum Sechstagerennen. (Scherls Magazin, Januar 1932; Nachdruck in: Karl-May-Jahrbuch 1933, S. 445 ff.)
  • Das Antlitz Old Shatterhands. Zum 90. Geburtstag Karl Mays. (Berliner Börsen-Courier, 24. Februar 1932; Nachdruck in: Karl-May-Jahrbuch 1932, S. 26 ff.)
  • Der Dichter Winnetous. (Berliner Morgenpost)
  • Winnetou. (Chemnitzer Tageblatt)
  • Ein Mann denkt an Karl May. (Simplicissimus, 38. Jg., Nr. 11, 11. Juni 1933, S. 127 f.; Nachdruck in: Die blaue Schlange, S. 150 ff.)

Literatur