Hartmut Wörner

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karlmayicon.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr kurz oder unvollständig. Es wäre schön, wenn Du ihn ergänzt, wenn Du mehr über das Thema weißt.

Hartmut Wörner (* 1962 in Sindelfingen) ist Verwaltungsjurist im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und Karl-May-Forscher. Er ist seit 1977 Mitglied der Karl-May-Gesellschaft und hat viele Aufsätze zu Karl May in Publikationen der KMG veröffentlicht. Seit dem 3. Oktober 2015 ist er Geschäftsführer der KMG. Er veröffentlichte 2015 eine Monographie zu Karl May und Hermann Hesse und gab 2017 die May-Anthologie 'Das Ross der Himmelsphantasie' heraus. 2018 war er Herausgeber des Buches 'Märchen und Visionen', in dem visionäre, legendenhafte Texte aus dem symbolistischen Spätwerk Karl Mays und Bilder des international bekannten zeitgenössischen Kunstfotografen Timm Stütz (*1938,Excellence de FIAP)in einen künstlerischen Dialog treten. Er initiierte 2018 auch die Posterausstellung " 'Großmystiker' trifft Kunstfotograf " mit Bildern von Timm Stütz und Texten von Karl May, die in Radebeul, Freiburg/Br., Schorndorf/Rems, Rhinow, Stettin und Mainz gezeigt wurde.

Veröffentlichungen zu Karl May (Auswahl)

als Herausgeber

Literatur

  • Henning Franke: »Die Herausforderung wird sein, weiter die Kernaufgaben zu erfüllen«. Lagerfeuergespräche (32): Hartmut Wörner. In: Karl May & Co. Nr. 146, 2016.

Weblinks