Ikbala

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werke mit
Ikbala
KBN2.jpg Bild2.jpg OS19.jpg

In den Schluchten des Balkan

Ikbala (Die Glückgebende) ist das schönste Mädchen von Rumili.[1] Sie ist die Tochter von Boschak und Tschileka.

[Sie] war nach bulgarischer Weise, doch häuslich leicht gekleidet, hatte keine so uninteressanten Züge und besaß die größte Schönheit des orientalischen Weibes, die Wohlbeleibtheit, beinahe in demselben Grade wie ihre Mutter.[2]

Ikbala liebt den Buchhändler Ali, soll jedoch Mosklan, den Komplizen ihres Vaters, heiraten.

Sie erzählt Kara Ben Nemsi von den Schmuggelunternehmungen ihres Vaters und warnt ihn vor dem Bettler Saban.

Kara Ben Nemsi kann ihren Vater zwingen, die Einwilligung zur Heirat mit Ali zu erteilen.

Anmerkungen

  1. Karl May: In den Schluchten des Balkan. In: Karl Mays Werke, S. 44073 (vgl. KMW-IV.4, S. 96).
  2. Karl May: In den Schluchten des Balkan. In: Karl Mays Werke, S. 44110 (vgl. KMW-IV.4, S. 120).

siehe auch

Frauen bei Karl May

Literatur

Informationen über Frauengestalten im Werk Karl Mays finden Sie im Sonderband Nscho-tschi und ihre Schwestern von Katharina Maier.

Informationen zu Figuren in Karl Mays Werken finden Sie auch im Karl May Figurenlexikon.
Die zweite Auflage dieses Werkes finden Sie online auf den Seiten der KMG.