Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft 1979

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das neunte Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft erschien 1979. Verantwortliche Herausgeber waren Prof. Dr. Claus Roxin, Prof. Dr. Heinz Stolte und Hans Wollschläger.

Die Redaktion bestand aus Ekkehard Bartsch.

Inhalt

  • Claus Roxin: Das neunte Jahrbuch (S. 7)
  • Hainer Plaul: Der Sohn des Webers, Über Karl Mays erste Kindheitsjahre 1842-1848 (S. 12)
  • Hans Wollschläger: Erste Annäherung an den "Silbernen Löwen", Zur Symbolik und Entstehung (S. 99)
  • Ekkehard Koch: Zwischen Rio de la Plata und Kordilleren, Zum historischen Hintergrund von Mays Südamerika-Romanen (S. 137)
  • Bernhard Kosciuszko: "Man darf das Gute nehmen, wo man es findet", Eine Quellenstudie zu Karl Mays Südamerika-Romanen (S. 169)
  • Engelbert Botschen: Die Banda Oriental - ein Umweg zur Erlösung (S. 186)
  • Walther Ilmer: Karl May auf halbem Wege, Mannigfaches zur hochbrisanten, "hochinteressanten" Erzählung "El Sendador" (S. 213)
  • Volker Klotz: "Die Juweleninsel" - und was man daraus entnehmen könnte, Lese-Notizen zu den Erstlingsromanen nebst einigen Fragen zur Karl-May-Forschung (S. 262)
  • Karl May: "An die deutsche Presse" und andere Flugblätter, Mit Einleitung und Anmerkungen von Ekkehard Bartsch (S. 276)
  • Gerhard Klußmeier: "Darum drehen wir den Strick...", Die Pressefehde Karl Mays mit Pater Ansgar Pöllmann in der Radolfzeller "Freien Stimme" (S. 322)
  • Klaus Hoffmann: "Nach 14 Tagen entlassen...", Über Karl Mays zweites 'Delikt' (Oktober 1861) (S. 338)
  • Helmut Schmiedt: Ein zweites Jahrbuch, Konkurrenz für die Karl-May-Gesellschaft? (S. 355)
  • Erich Heinemann: Die Arbeit der Karl-May-Gesellschaft 1978, Kommunikationen verstärkt- Vorbereitung der Tagung 1979 (S. 361)
  • Bildnachweis (S. 365)
  • Die Autoren des Jahrbuchs (S. 365)

Beilage:

Weblinks