Josef Hödl

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Josef Hödl war ein Leser Karl Mays in Salzburg.

Als Gymnasiast schickte er am 4. Februar 1902 ein selbstgeschriebenes Gedicht an Karl May.

[...] Zugleich geneigt, zu rauchen den Bund, // Quillt christliche Liebe aus Deinem Mund [...]

In einem Begleitschreiben drückt er seine "größte Verehrung" für den Schriftsteller aus.

Weblinks