Josef Weigl

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Franz und Josef Weigl - Bild aus Mays Leseralbum
Dr. Weigl und Karl May auf dem Balkon der Villa 'Shatterhand'

Dr. Josef Weigl (* 5. August 1870; † 1933) war Arzt in München und Erster Vorsitzender des dortigen Karl-May-Clubs.

Er war verheiratet mit Maria geb. Geitner und hatte drei Kinder.

Er lernte Karl May während dessen Münchenbesuchs im Juni 1897 kennen und gründete bald darauf den May-Club. May notiert in Weigls Kalender:

Ich kurier den Schmerz der Seelen,
Sie kurieren Mann, Weib und Kind;
Drum werde ich daheim erzählen,
Dass wir liebe Collegen sind. [1]


Als May 1898 wieder nach München kam, wurde sein Besuch von den Clubmitgliedern vorbereitet und organisiert.

Gemeinsam mit seinem Bruder Franz Weigl komponierte er einen Old-Shatterhand-Marsch, der zur Clubhymne wurde.

Obwohl sich der Club wieder auflöste, blieb der Kontakt zu May noch erhalten.

Noch 1905 besuchte Weigl May in Radebeul.

Anmerkungen

  1. Siegfried Augustin: Karl May in München. In: Karl-May-Jahrbuch 1978, S. 72

Literatur

Informationen über Zeitgenossen Karl Mays finden Sie im Namensverzeichnis Karl May – Personen in seinem Leben von Volker Griese unter Mitwirkung von Wolfgang Sämmer.