Ka Maku

Aus Karl-May-Wiki
(Weitergeleitet von Ka Ma Ku)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werke mit
Ka Maku
KBN2.jpg Bild2.jpg OS19.jpg

Der Ölprinz

Ka Maku (indianisch: Drei Finger) ist ein Häuptling der Nijoras. Seinen Namen erhielt er, als er im Kampf zwei Finger verlor. Ka Maku ist ein tapferer, aber habgieriger Krieger, der in Friedenszeiten Old Shatterhand, Winnetou und Weiße im allgemeinen nicht als Feinde betrachtet. Er hat eine lange, sehnige Gestalt und trägt im Schopf eine Rabenfeder.

Von seinem Freund Buttler lässt er sich anstiften, einen von Sam Hawkens geführten Auswanderer-Treck in sein Pueblo zu locken und gefangenzunehmen. Buttler verabredet mit Ka Maku, dass Rollins und Baumgarten von ihm heimlich befreit werden.

Winnetou und Old Shatterhand erfahren von der Gefangenschaft ihrer Freunde, nehmen Ka Maku gefangen und befreien die Eingeschlossenen.

Literatur

Informationen zu Figuren in Karl Mays Werken finden Sie auch im Karl May Figurenlexikon.
Die zweite Auflage dieses Werkes finden Sie online auf den Seiten der KMG.