Melanie Böhm

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Melanie Böhm unternahm zunächst eine Ausbildung zur Kindergarten- und Hortpädagogin (2004-2009), bildete sich parallel jedoch bereits in Schauspiel, Tanz und Gesang fort.

Seit dem Abschluss als Musicaldarstellerin an der Performing Academy Austria 2013 ist sie v.a. auf Bühnen zu sehen und hat u.a. in Adaptionen von Alice im Wunderland in den Stadthallen Wien und Wels und West Side Story bei den Schlossfestspielen Schwerin und in der Staatsoper Hannover gespielt. Grease tourte 2014 durch mehrere Länder Europas. 2015 tanzte Böhm für die Alternative Hair Show in der Royal Albert Hall in London und 2016 für den Eurovision Song Contest in Wien. Sie ist die Lebensgefährtin von Max König und gründete mit ihm 2016 in Hamburg die Ausbildungsstätte "Bühnenmaterial" für junge Schauspieler/innen.

Melanie Böhm und Karl May

Bei den Karl-May-Spielen in Winzendorf war sie in der Saison 2015 in der Rolle der Susan in dem Stück Winnetou im Tal des Todes zu sehen. In der Spielzeit 2018 spielte sie bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg die junge Mexikanerin Felisa in der Inszenierung von Winnetou und das Geheimnis der Felsenburg zu sehen.

Links

Literatur

  • Programmheft der Karl-May-Spiele Bad Segeberg 2018