Silvestra Puschmann

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Silvestra Puzman (* 26. Dezember 1864[1]; † 2. Oktober 1896) aus dem böhmischen Horovice war von 1888 bis 1890 Dienstmädchen bei Karl May, als dieser in der "Villa Idylle" in Kötzschenbroda lebte.

Seit 1887 lebte und arbeitete sie als Dienstmädchen in Dresden, wohin ihre Eltern ebenfalls übersiedelten. 1888 trat sie in die Dienste Karl Mays. (Silvestra Puschmann war die Nachfolgerin des Dienstmädchens Alma Eulitz, mit dem May in Streit wegen des Dienstlohns geraten war.) Knapp zwei Jahre später verließ sie Mays wieder.

Eintrag in ihrem Dienstbuch:
Inhaberin ist am heutigen Tage als Hausmädchen in den Dienst getreten.
Dresden A.
Schnorrstr. 31, Dr. phil. Karl May
den 15/6 88.
Inhaberin tritt heut aus meinem Dienste. Sie ist treu, fleißig, und ehrlich gewesen.
Kötzschenbroda, den 19/3 90. Dr. Karl May

Danach arbeitete Silvestra Puschmann bei ihren Eltern, September 1890 bis Mai 1891 bei einer Majorswitwe, anschließend als Krankenwärterin im Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt. Im März 1894 heiratete sie, bekam im Dezember ihre Tochter Emma Elisabeth und starb 1896 im Kindbett.

Ihr Dienstbuch ist erhalten.[2]

Anmerkungen

  1. Quelel Taufeintrag
  2. Teilfaksimiles in Hoffmann, Karl May - Leben und Werk.

Literatur

Informationen über Zeitgenossen Karl Mays finden Sie im Namensverzeichnis Karl May – Personen in seinem Leben von Volker Griese unter Mitwirkung von Wolfgang Sämmer.