Wiener Karl-May-Brief Heft 1-2/2007

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der achte Wiener Karl-May-Brief war der erste im Jahr 2007 (Erscheinungsdatum nicht angegeben). Die Redaktion bestand aus Wilhelm Brauneder, Hans Langsteiner und Elisabeth Kolb. Es war eine Doppelnummer.

Inhalt (Auswahl)

  • Liebe Maykäfer
  • Viktor Böhm: Die Wiener Karl-May-Dissertationen und ihr ungenannter Mitbetreuer (S. 3)
  • Manfred Raub: May und Mainz (S. 8)
  • Wilhelm Brauneder: Rückfall in "Spiegelungen"? (S. 11)
  • Heinz Grill: Schamah (S. 14)
  • Wilhelm Brauneder: Karl May und Tirol: Der aufgetauchte Eisberg (S. 16)
  • Hans Langsteiner: Wege durch die Wüste (S. 19)
  • Wilhelm Brauneder: Heimburgs May (S. 20)
  • Hans Langsteiner: Wer vieles bringt (S. 21)
  • Stimmt das so: Kammergericht in Wetzlar? (S. 23)
  • Stimmt das so: Miss Ella als Yankee? (S. 23)
  • Gerald Kohl: "Verbissenheit" - "sinnlos" - "juristisch fehlerhaft" (S. 23)
  • Klaus-Peter Heuer: Anno domini 1739: Erster Wiener Karl-May-Brief? (S. 24)
  • Wilhelm Brauneder: Bahnbillet dritter Klasse von St. Peter nach Nebresina (S. 27)
  • "Der Wilde Westen im Marchfeld" (S. 28)
  • Winnetou II (S. 30)
  • Sehr geehrter, lieber Karl-May-Freund! (Mitteilung der Redaktion an Nicht-Abonnenten)