Wiener Karl-May-Brief Heft 1/2005

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der erste Wiener Karl-May-Brief erschien Anfang des Jahres 2005 (Erscheinungsdatum nicht angegeben; Redaktionsschluss war der 25. Januar).

Inhalt

  • Wilhelm Brauneder: May-Fenster in Ossiach: dritter Standort (S. 3)
  • Adolf Schinnerl: Kanonen sind stets hohl; leb wohl mein Land Tirol (S. 3)
  • Franz Kotrba: Karl Mays Weltanschauung und ihr erzieherischer Wert. Der Vortrag von Prof. Bleichsteiner zur Gedächtnisfeier des 30. Todestages Karl Mays am 27. März 1942 in Wien (S. 5) (eine Korrektur hierzu erschien in WKMB Nr. 3/2011)
  • Wilhelm Brauneder: Kein May in Ossiach'? (S. 8)
  • Klaus-Peter Heuer: Das Vorbild heilsamer Worte. Gedanken zu Karl Mays Konfirmationsspruch (S. 10)
  • Peter Krassa: Burgschauspieler Albin Skoda als Winnetou (S. 11)
  • Hans Langsteiner: Dieter Sudhoff (Hrsg.) "Die blaue Schlange" (Rezension; S. 12)
  • Wilhelm Brauneder: Ein und kein Sonderheft (über das KMG-Sonderheft Nr. 129; S. 13)
  • Erich Hammerler: Das "4. österreichische Karl-May-Treffen" (S. 15)
  • Elisabeth Kolb: Karel May a jeho svet podruhe. Karl-May-Ausstellung in Velké Meziríci (S. 16)
  • Birgitt U. Koran: Karl May. Ein Schriftsteller für alle Generationen (S. 16)
  • Wilhelm Brauneder: Old Surehand in Thalgau? (S. 18)
  • Elisabeth Kolb: Pierre Brice in Frankfurt (S. 18)
  • Bundeskanzler Raab - ein Karl-May-Leser (Anekdote; S. 18)