Wilhelm Lippacher

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wilhelm Eduard Lippacher war verantwortlicher Redakteur des Hohenstein-Ernstthaler Tageblatts.

In der Zeitung wurden am 14. April und am 28. Juni 1910 (ungeprüft) Korrespondentenberichte über den Charlottenburger Prozess abgedruckt. Darin wurde u. a. behauptet, Karl May wäre in jungen Jahren Straßenräuber gewesen, was Rudolf Lebius verbreitet hatte.

Karl May stellte am 11. Juli 1910 Strafantrag gegen Lippacher (und gegen den Herausgeber des Tageblatts, Alban Frisch) wegen Beleidigung.

Literatur

Informationen über Zeitgenossen Karl Mays finden Sie im Namensverzeichnis Karl May – Personen in seinem Leben von Volker Griese unter Mitwirkung von Wolfgang Sämmer.