1933: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(gestorben)
(gestorben)
 
Zeile 17: Zeile 17:
 
* [[20. Juni]]: [[Ansgar Pöllmann]], Journalist
 
* [[20. Juni]]: [[Ansgar Pöllmann]], Journalist
 
* [[8. August]]: [[Filiberto Scarpelli]], Illustrator
 
* [[8. August]]: [[Filiberto Scarpelli]], Illustrator
 +
* [[18. August]]: [[Johann David Dengel]], Verteidiger Mays
 
* [[25. August]]: [[Heinrich Bandlow]], Schriftsteller
 
* [[25. August]]: [[Heinrich Bandlow]], Schriftsteller
 
* [[16. September]]: [[Friedrich Ernst Fehsenfeld]], Verleger
 
* [[16. September]]: [[Friedrich Ernst Fehsenfeld]], Verleger

Aktuelle Version vom 7. September 2019, 11:56 Uhr

Jahreschronik
Vorangegangenes Jahr:

1932

Karl May Folgendes Jahr:

1934

1928 1929 1930 1931 1932 1933 1934 1935 1936 1937 1938

18801890190019101920193019401950196019701980


Karl Mays Verleger
Friedrich Ernst Fehsenfeld
(* 1853; † 1933)
  • Im Deutschen Reich kommen die Nationalsozialisten unter Adolf Hitler an die Macht.
  • Karl-May-Bücher entgehen einem Verbot, weil der Journalist Oskar Robert Achenbach am 23. April über Hitlers Vorliebe für Karl May berichtet. Diese Passage wird in der Werbung des Karl-May-Verlages eingesetzt.
  • Einige Bücher Karl Mays werden am 3. August in den Katalog guter Jugendschriften durch die Reichsleitung des Nationalsozialistischen Lehrerbunds aufgenommen.

geboren

gestorben

Primärliteratur

Sekundärliteratur