Patrick L. Schmitz

Aus Karl-May-Wiki
Version vom 12. April 2015, 10:15 Uhr von 79.253.168.85 (Diskussion) (Die Seite wurde neu angelegt: „Patrick L. Schmitz ist ein deutscher Schauspieler, Regisseur und Synchronsprecher. Patrick Ludovicus Schmitz kennt sich mit dem großen Komiker Heinz Erhardt…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Patrick L. Schmitz ist ein deutscher Schauspieler, Regisseur und Synchronsprecher.

Patrick Ludovicus Schmitz kennt sich mit dem großen Komiker Heinz Erhardt bestens aus. Mit dem selbst zusammengestellten Heinz-Erhardt-Programm „Heinz und Heinz – das macht zwei!“ hat er schon unzählige Zuschauer zum Lachen gebracht.

Patrick Schmitz wusste schon in ganz jungen Jahren, dass er auf die Bühne wollte. Der gebürtige Wiesbadener (Jahrgang 1978) spielte er sich am dortigen Staatstheater seit frühester Kindheit vom Statisten zum Hauptdarsteller hoch. So war er der Judas im Andrew-Llyod-Webber-Musical „Jesus Christ Superstar“ und der Riff Raff in „The Rocky Horror Show“. An der Schauspielschule Mainz wurde er dann zum professionellen Schauspieler ausgebildet. Seine Singstimme schulte er in privatem Unterricht. Am E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg war Patrick L. Schmitz seit 2004 engagiert. Hier stand er unter anderem in „Das Maß der Dinge“, „Tod eines Handlungsreisenden“, „Macbeth“ oder aktuell im Musical „Monty Pythons Spamalot“ auf der Bühne. Mit seinem Kollegen Gerald Leiß, mit dem er auch die Heinz-Erhardt-Abende gestaltet, spielte Patrick L. Schmitz auch in der deutschen Erstaufführung des Zwei-Mann-Musicals „Der Urknall“. Im Fernsehen sah man ihm in der ZDF-Dokumentation „Terra X – Abenteuer Sibirien“ als fränkischen Forscher Georg Wilhelm Steller. Außerdem wirkte er in einer Folge der erfolgreichen ARD-Serie „Pfarrer Braun“ mit. Auf die Kinoleinwand zog es ihm in der Filmkomödie „Resturlaub“ nach dem höchst erfolgreichen Comedy-Roman „Resturlaub“. Beim 100-jährigen Jubiläum des Karl-May-Verlags in Bamberg trat er übrigens als Heinz Erhardt auf, der ja einst im Kinofilm „Der Ölprinz“ mitwirkte.

Patrick L. Schmitz und Karl May

Bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg gibt er in der Spielzeit 2015 als deutscher Dichter Heinz-Egon Winzigmann in dem Stück Im Tal des Todes sein Karl-May-Debüt.