Wiener Karl-May-Brief Heft 2/2012

Aus Karl-May-Wiki
Version vom 23. März 2013, 21:35 Uhr von Uwe L. (Diskussion | Beiträge) (typo)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der zweite Wiener Karl-May-Brief des Jahres 2012 erschien im Juni (Erscheinungsdatum nicht angegeben). Die Redaktion bestand aus Wilhelm Brauneder, Hans Langsteiner und Elisabeth Kolb.

Inhalt (Auswahl)

  • Liebe Maykäfer (S. 3)
  • Wilhelm Brauneder: Karl May als Autor historischer Romane (S. 4)
  • Hans Langsteiner: Stirbt Winnetou? Diskussion über die Zukunft von Karl Mays literarischem Werk (S. 9)
  • Hans Langsteiner: Spiegelungen und Doppelgänger. Gert Uedings kluge Essay-Sammlung "Utopisches Grenzland: Über Karl May" (S. 13)
  • Wilhelm Brauneder: Spiegelungen und Doppelgänger? Oder? (S. 5)
  • Bernhard Tausch: Karl Mays 100. Todestag (S. 16)
  • Christian Heermann: Der Nike-Tempel in der Lössnitz. Karl Mays Grabmal im Getriebe der Zeit (S. 17)
  • Sr. Mirjam Dinkelbach: Wie kam ich zu Karl May? (S. 20)
  • Hans Langsteiner: 100 Jahre und dennoch ewig jung. Eine publizistische Zwischenbilanz zum Karl-May-Jahr in Österreich (S. 22)
  • Wolfgang Alber: Karl May in Penang (S. 25)
  • Hans Langsteiner: Glückwunsch zum 65. Geburtstag (S. 27)
  • Winnetous letzter Zweikampf. Ein neues Werk von Willi Olbrich (S. 29)