Ernste Klänge

Aus Karl-May-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
"Ernste Klänge" – Seite 1

Unter dem Titel Ernste Klänge Heft I. Gedichtet und componiert von Karl May erschienen 1898 drei Kompositionen von Karl May im Verlag Friedrich Ernst Fehsenfeld in Freiburg i. Br. Bei der 1903 erschienenen zweiten Auflage wurde der Zusatz Heft I. weggelassen.
Ein Heft II hat May begonnen, aber nicht vollendet.

Inhalt

In Heft I sind enthalten:

Für Heft II, dessen Manuskript erhalten geblieben ist, waren vorgesehen:

Aufnahmen

  • Thomaskantorei Hellbrook unter Leitung von Hartmut Kühne, 1972 (als MP3: Ave Maria, Vergiss mich nicht!)
  • Gächinger Kantorei Stuttgart unter Leitung von Helmuth Rilling, 1987
  • Dresdner Kreuzchor unter Leitung von Gothart Stier, 1992
  • Singkreis "Gartenstadt" Hamburg unter Leitung von Hartmut Kühne, 1999[2]

siehe auch

Literatur

Anmerkungen

  1. Unter den in Klammern angegebenen Titeln wurden diese beiden Gedichte in Karl Mays Gedichtband Himmelsgedanken veröffentlicht.
  2. Diese Aufnahme ist auf der CD zum Buch Karl May und die Musik enthalten. Außerdem ist auf dieser CD die Uraufführung von Nun gehst du hin in Frieden durch den Männergesangverein Quartett Mozart unter Leitung von Gunter Wolf zu hören.

Weblinks