Im Innern der Erde: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Karl-May-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Weblink-Sektion ergänzt)
 
Zeile 9: Zeile 9:
 
== Anmerkungen ==
 
== Anmerkungen ==
 
<references/>
 
<references/>
 +
 +
== Weblinks ==
 +
* Der Originaltext online auf den Seiten der [https://www.karl-may-gesellschaft.de/kmg/primlit/non-may/im-innern/im-innern-der-erde.php Karl-May-Gesellschaft].
  
 
[[Kategorie:Aufsätze]]
 
[[Kategorie:Aufsätze]]
 
[[Kategorie:Autorschaft unsicher]]
 
[[Kategorie:Autorschaft unsicher]]

Aktuelle Version vom 16. September 2018, 10:42 Uhr

Im Innern der Erde. (Der Brand von Idria.) Eine Skizze ist ein Aufsatz, der ohne Verfasserangabe in der von Karl May als Redakteur betreuten Zeitschrift Frohe Stunden veröffentlicht wurde, die bei Bruno Radelli in Dresden erschien.

Inhalt[Bearbeiten]

Der Leser wird in das Quecksilberbergwerk zu Idria in Krain geführt, und bekommt dort die Arbeiter, Leichengestalten lebender Menschen, vorgeführt. Es folgen einige statistische Angaben zum Bergwerk und zur Gefährlichkeit der Arbeiten: Durch die Giftigkeit des Quecksilbers werden die Arbeiter nicht alt, sondern werden krank und sterben. Hieran schließt eine Schilderung des großen Grubenbrandes an, der am 11. März 1803 ausgebrochen war. Dabei werden mehrere Fälle geschildert, wie verzweifelte Bergleute sich vor dem Feuer zu retten versuchen.

Verfasser[Bearbeiten]

Der Aufsatz erschien anonym. Hans-Jürgen Düsing hält es für möglich, dass auch die anonymen Frohe Stunden-Aufsätze von Karl May verfasst wurden.[1]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Hans-Jürgen Düsing: Allerlei von Karl May!?, In: Mitteilungen der Karl-May-Gesellschaft Nr. 162, S. 9.

Weblinks[Bearbeiten]