Martin Schulz: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Karl-May-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Link SekLit-Biblio)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
'''Martin Schulz''' (* [[1978]]) ist ein [[Karl May|Karl-May]]-Forscher, der sich auf Quellenrecherche spezialisiert hat.
 
'''Martin Schulz''' (* [[1978]]) ist ein [[Karl May|Karl-May]]-Forscher, der sich auf Quellenrecherche spezialisiert hat.
  
Seit September 2015, Ausgabe 102, ist er Mitglied der Redaktion von [[Karl May in Leipzig]].
+
Seit September 2015, Ausgabe 102, ist er Mitglied der Redaktion von [[Karl May in Leipzig]]; seit 2020 Mitglied des [[Wissenschaftlicher Beirat Karl-May-Haus|Wissenschaftlichen Beirats Karl-May-Haus]].
  
 
== Veröffentlichungen ==
 
== Veröffentlichungen ==

Aktuelle Version vom 30. Juni 2020, 20:12 Uhr

Martin Schulz (* 1978) ist ein Karl-May-Forscher, der sich auf Quellenrecherche spezialisiert hat.

Seit September 2015, Ausgabe 102, ist er Mitglied der Redaktion von Karl May in Leipzig; seit 2020 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats Karl-May-Haus.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Vom Dresdner Zoo zum "Guten Kameraden". Ein Einblick in die Quellennutzung bei Karl May. In: Karl May & Co. Nr. 126/2011.
  • Nur zwölftausend Meter zu Karl May. In: Karl May in Leipzig Nr. 93/2013.
  • Der Dichter und Kaufmann Ephraim Moses Kuh und das Gebet des Advokaten Patulin. In: Karl May in Leipzig Nr. 95/2013.
  • Allerlei (nicht) von Karl May (I). In: Karl May in Leipzig Nr. 95/2013.
  • Karl May und Alexander Krell. Der Verein der deutschen Strafanstaltsbeamten und Karl Mays statistische Ziffern. Zu Entstehung, Verbreitung und Rezeption der Zwickauer Strafanstaltsberichte. In: Karl-May-Haus Information Nummer 29/2014.
  • Allerlei (nicht) von Karl May (II). In: Karl May in Leipzig Nr. 96/2014.
  • Eine herrliche Arznei. In: Karl May in Leipzig Nr. 96/2014.
  • Allerlei (nicht) von Karl May (III). In: Karl May in Leipzig Nr. 97/2014.
  • Von Charles Green über Mr. Hall zu Münchmeyer. In: Karl May in Leipzig Nr. 97/2014.
  • Allerlei (nicht) von Karl May (IV). In: Karl May in Leipzig Nr. 98/2014.
  • Verwandte Klänge im Buch der Liebe . In: Karl May in Leipzig Nr. 98/2014.
  • Galeerensträflinge und doppeltes Gedenken. In: Karl May in Leipzig Nr. 99/2014.
  • Allerlei (nicht) von Karl May (V). In: Karl May in Leipzig Nr. 99/2014.
  • Von Holteis "Blumenstrauß" und Dr. Reichenbachs "Universalbilderbuch". Fundstücke zum Buch der Liebe. In: Mitteilungen der Karl-May-Gesellschaft Nr. 182/2014.
  • >Eine heitere Geschichte aus alten Tagen< als Vorlage für Karl Mays verhängnißvolle Neujahrsnacht. In: Mitteilungen der Karl-May-Gesellschaft Nr. 183/2015.
  • Die Erde und ihre Entstehung. Zu den Quellen eines möglichen May-Textes. In: Karl May in Leipzig Nr. 100/2015
  • Der Vielverkannte wird verteidigt – mit ungenannter Unterstützung. In: Karl May in Leipzig Nr. 102/2015
  • Zweiundsechszig Stunden in Todesgefahr. Aktuelle Berichterstattung auch in >Schacht und Hütte<. In: Karl May in Leipzig Nr. 102/2015
  • "Mutter bewache" oder: dreimal Marie(y), In: Karl May in Leipzig Nr. 103/2015
  • Ein ganz auffälliges Beispiel von Immunität. Die Indische Cholera im Regierungsbezirke Zwickau und ihrer Auswirkungen auf das Leben in der Strafanstalt Schloss Osterstein, In: Karl-May-Haus Information Nummer 31/2016
  • Zweimal Anna Uhlig?, In: Karl-May-Haus Information Nummer 31/2016
  • Die "Schlafmützenpredigt" oder: Ein Plagiator aus Stettin, In: Karl May in Leipzig Nr. 104/2016
  • Ein Gruß aus weiter Ferne. Karl May im "Mährischen Tagblatt"., In: Karl May in Leipzig Nr. 104/2016
  • Ich sende meinen Dank Dir zu. Ein Gedicht für Auguste Poestion, In: Karl May in Leipzig Nr. 105/2016
  • Allerlei (nicht) von Karl May (VI), In: Karl May in Leipzig Nr. 105/2016

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eintrag in der Sekundärliteratur-Bibliographie bei der KMG