Friedrich Carl von Wickede

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karlmayicon.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr kurz oder unvollständig. Es wäre schön, wenn Du ihn ergänzt, wenn Du mehr über das Thema weißt.

Carl Georg Gottlieb Friedrich Maria von Wickede (* 1. August 1827 in Güstrow, Mecklenburg-Schwerin; † 13. November 1881 In Frankfurt) war ein deutscher Schriftsteller.

Er wanderte in die USA aus, heiratete dort und kehrte später zurück.

Friedrich Carl von Wickede und Karl May

Wickede veröffentlichte auch im Deutschen Hausschatz (Verlag Friedrich Pustet in Regensburg) und im Weltspiegel (Verlag Adolph Wolf in Dresden), zwei Zeitschriften, für die auch Karl May Texte verfasste.

Außerdem enthielt Mays erste autorisierte Buchausgabe Im fernen Westen ebenfalls einen Wickede-Text.

Werke

  • Des Dämons Vermächtnis. Historischer Roman 1878.
  • Sagen und Legenden vom Mississippi. In: Im fernen Westen. Zwei Erzählungen aus dem Indianerleben für die Jugend von Carl May und Fr. C. von Wickede. Stuttgart 1879.
  • Die Gottesgeißel. Historischer Roman 1879.

Literatur

  • Juliane Mikoletzky: Die deutsche Amerika-Auswanderung des 19. Jahrhunderts in der zeitgenössischen fiktionalen Literatur. In: Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur. Bd. 23. Tübingen 1988.