Hans Adolph von Thümmel

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karlmayicon.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr kurz oder unvollständig. Es wäre schön, wenn Du ihn ergänzt, wenn Du mehr über das Thema weißt.

Hans Adolph von Thümmel († 1851) war General und Oberhofmarschall des Kurfürsten von Hessen.

Hans Adolph von Thümmel und Karl May

Erwähnungen in Karl Mays Werk

In Karl Mays Jugenderzählung Der Sohn des Bärenjägers parodiert Hobble-Frank den Thümmelschen Vers Des Lebens Unverstand mit Wehmut zu genießen, ist Tugend und Begriff. folgendermaßen:

"[...] Er war von unseren sämtlichen Schuldnern hinaus- und nachher vom Pferde ooch noch abgeworfen worden. Das nennt man des Lebens Unverschtand aus erschter Hand genießen. Sie sehen, daß ich sogar in Jamben erzählen kann! Nicht?"
"Ja. Sie sind ein kleines Genie."[1]

Anmerkungen

  1. Karl May: Der Sohn des Bärenjägers. In: Karl Mays Werke, S. 35335 (vgl. KMW-III.1-184:7, S. 105).