Martha Heselschwerdt

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Hotel Germania auf einer Postkarte (1909)
Karl Mays Eintrag in Marthas Poesiealbum

Martha Heselschwerdt (* um 1880; † ?) war die Tochter von Friedrich Heselschwerdt, dem Besitzer des Hotels Germania in Nazareth.

Martha Heselschwerdt und Karl May

Während des ersten Teils seiner Orientreise übernachtete Karl May vom 22. zum 23. Juli 1899 in Friedrich Heselschwerdts Hotel Germania in Nazareth. Am Tag seiner Abreise schrieb May sein Gedicht Schau auf zu Gott in das Poesiealbum der 19-jährigen Martha Heselschwerdt.[1]

Den zweiten Teil seiner Reise unternahm Karl May in Begleitung seiner Frau Emma sowie des Ehepaars Richard und Klara Plöhn. Sie übernachteten vom 18. bis zum 22. Mai wiederum in Heselschwerdts Hotel.[2] Nähere Kontakte zu den Wirtsleuten in diesen Tagen sind nicht bekannt.

Anmerkungen

  1. Sudhoff/Steinmetz: Karl-May-Chronik II, S. 262.
  2. Sudhoff/Steinmetz: Karl-May-Chronik II, S. 341.

Literatur

Informationen über Zeitgenossen Karl Mays finden Sie im Namensverzeichnis Karl May – Personen in seinem Leben von Volker Griese unter Mitwirkung von Wolfgang Sämmer.