Peter Joseph von Lindpaintner

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter Joseph von Lindpaintner (* 8. Dezember 1791 in Koblenz; † 21. August 1856 in Nonnenhorn am Bodensee) war ein deutscher Komponist und Dirigent.

Er wirkte von 1812 bis 1819 als Musikdirektor am damals neu gegründeten Isartortheater in München. Danach war er bis zu seinem Tode Hofkapellmeister in Stuttgart.

Peter Joseph von Lindpaintner und Karl May

Erwähnungen in Karl Mays Werk

"[...] Aber nun das allerletzte Stuck. Wann ich auch dieses falsch gelernt hab, so will ich den allen Compernisten Abbitt thun im Sack und in der Aschen. Da steht ganz groß und deutlich – oder wart einmal! Sag, trinken Die auf der Post etwan viel Lindenblüthenthee?"
"Warum fragst Du das?"
"Weil hier steht, daß sie davon so dumm werden."
"Das steht nicht da."
"Willst etwan mit mir streiten?"
"Du irrst Dich, Sepp. So Etwas kann doch gar nicht da stehen!"
"Nicht? So schau doch mal selbst her! Ist da nicht zu lesen: Die Post ist dumm von Lindenblättern?"
"Nein. Das heißt: Postludium von Lindpaintner. Ein Postludium ist ein Nachspiel, und der Componist heißt Lindpaintner, der auch am Theater in München Kapellmeister gewesen ist und nachher in Stuttgart." (Karl May: Der Weg zum Glück)[1]

Anmerkungen

  1. Karl May: Der Weg zum Glück. In: Karl Mays Werke, S. 30136 f. (vgl. KMW-II.26, S. 251 f.).

Weblinks