Emil Eduard Pollmer

Aus Karl-May-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Emil Eduard Pollmer (* 13. Oktober 1828; † 26. Januar 1878) war der Sohn von Christian Gotthilf Pollmer und der Onkel von Emma Pollmer.

Er wurde Anfang 1878 im Pferdestall des Gasthofes "Zum braven Bergmann" in Niederwürschnitz bei Stollberg unter mysteriösen Umständen tot aufgefunden. Vermutlich war er im Rausch unter ein Fuhrwerk geraten.

Die Dresdner Nachrichten berichteten am 31. Januar über den Vorfall:

»Am 26. d. früh wurde der Barbier Poller aus Hohnstein in dem Pferdestalle des Gasthofes „zum braven Bergmann“ in Niederwürschnitz todt aufgefunden. Poller hatte Abends zuvor, in hohem Grade betrunken, in der Wirthsstube des Gasthofs verkehrt und sind die Untersuchungen über seinen plötzlichen Tod im Gange.«[1]

Die Sache wurde untersucht, aber als Unfalltod zu den Akten gelegt.

siehe auch[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Bei dem Namen Poller handelt es sich um einen Fehler in der Setzerei der Zeitungsredaktion, oder Übermittlungsfehler an dieselbe.

Literatur[Bearbeiten]

Informationen über Zeitgenossen Karl Mays finden Sie im Namensverzeichnis Karl May – Personen in seinem Leben von Volker Griese unter Mitwirkung von Wolfgang Sämmer.