Wiener Karl-May-Brief Heft 2-3/2006

Aus Karl-May-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der sechste Wiener Karl-May-Brief war das zwiete im Jahr 2006 (Erscheinungsdatum nicht angegeben). Die Redaktion bestand aus Wilhelm Brauneder, Hans Langsteiner und Elisabeth Kolb. Es war eine Doppelnummer.

Inhalt (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Liebe Maykäfer
  • Unterhaltung mit Anton Haider, Pettnau/Tirol, 15. August 2005 (S. 3)
  • Günther Wüste: Der Leser in Variationen, der Spezialist und der Menschenfreund (S. 10)
  • Andreas Frey: Old Shatterhand in der Wachau? (S. 12)
  • Wilhelm Brauneder: Dresden - Birnai über Regensburg - Wien (S. 14)
  • Peter Kainrath: Karl may und die Orgel (S. 16)
  • Hans Langsteiner: Mit Karl May in Maria Taferl (S. 19)
  • Klaus-Peter Heuer: Linz/Donau: Karl May in der Stadtführung (S. 20)
  • Wilhelm Brauneder: Verhaftung in Böhmen III: Keine volle Gewissheit (S. 21)
  • Wilhelm Brauneder: Ossiach: Weitere Rätsel gelöst (S. 22)
  • Mitarbeitertagung der KMG in Fulda (S. 23)
  • Klaus-Peter Heuer: A Medvevadász. 100 Jahre "Bärenjäger" in Ungarn (S. 24)
  • Hans Langsteiner: "Es war um die Mittagszeit eines sehr heißen Junitags..." "Der Schatz im Silbersee" zum Hören (S. 27)
  • Klaus-Peter Heuer: Das Taschenuhrkomplott (S. 28)
  • Hans Langsteiner: Winnetou in Breitensee (S. 31)
  • Wilhelm Brauneder: Einer, der "Pflanzen und Käfer suchte" (S. 33)