Andrä Heinrich Fogowitz

Aus Karl-May-Wiki
Version vom 10. März 2019, 09:57 Uhr von Tamarin (Diskussion | Beiträge) (Sterbejahr 1909 unbelegt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Andrä Heinrich Fogowitz (* 21. Juni 1858 in Wien; † ?) war ein Verfasser von Abenteuerromanen. Er veröffentlichte auch unter den Pseudonymen Heinrich Herold, Willibald Römer und Max Wirth.

Leben[Bearbeiten]

Es gibt nur wenige Angaben zur Biografie des Autors. Er wurde in Wien geboren, wo er auch lebte und starb. Fogowitz wird den "Vielschreibern" zugerechnet, er schrieb viele kürzere Erzählungen, die oft in Heftform veröffentlich wurden. Neben abenteuerlichen Geschichten ist er auch als Verfasser von Märchen-, Sagen- und Mädchenbüchern bekannt. Teils schuf Fogowitz auch Bearbeitungen bekannter Werke für die Jugend.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Onkel Toms Hütte, nach Harriet Beecher-Stowe, 1881
  • In der Eisregion oder verloren und wiedergefunden, 1883
  • Das Landhaus am Donaustrand, 1887
  • In heimlichem Sold oder Die Geheimnisse der Lagunenstadt, 1887
  • Don Quixote von La Mancha, nach Miguel de Cervantes Saavedra, 1888
  • Aus sonnigen Tagen, 1889
  • Durch Kampf zum Sieg, 1890
  • Aus fernen Landen, 1891
  • Der Skalpjäger oder der Kriegszug der Navajoes, nach Thomas Mayne Reid, 1892
  • Der Fährtensucher oder Auf der Jagd nach dem Prärieräuber, nach Gustave Aimard, 1893
  • Indianer, Freischärler und Goldsucher, nach Gustave Aimard, 1894
  • Der Waldläufer, nach Gabriel Ferry, 1895
  • Lichtenstein, nach Wilhelm Hauff, 1898
  • Robinson Crusoe, nach Daniel Defoe, 1898
  • Fern von der Heimat, 1899
  • Antinahuel, der Großtoqui der Araukaner

Karl May[Bearbeiten]

Eine von Fogowitz verfasste Adaption des Romans Der Waldläufer von Gabriel Ferry war laut Angaben Franz Kandolfs in Karl Mays Bibliothek vorhanden.

Sonstiges[Bearbeiten]

Nicht alle unter der Verfasserangabe "Max Wirth" veröffentlichten Werke sind Fogowitz zuzuordnen, da es vermutlich auch einen anderen Autoren gab, der unter diesem Namen veröffentlichte.

Weblinks[Bearbeiten]