Hans Joachim Kilburger

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Joachim Kilburger (* 9. September 1910 in Hildesheim; † 16. April 2000 in Hamburg) war Schauspieler und Hörspielsprecher.

auf der Bühne

1952 spielten er und Hans-Jürgen Stumpf Old Shatterhand und Winnetou in Winnetou im Besenbinderhof in Hamburg und dann unter freiem Himmel in Bad Segeberg. Von 1954 bis 1959 war er die feste Bestzung von Old Shatterhand und Kara Ben Nemsi in Bad Segeberg.

Nach dem Zweiten Weltkrieg hatte er in Hamburg gearbeitet, wo auch Robert Ludwig tätig war, der die ersten Bad Segeberger Winnetou-Festspiele auf die Bühne brachte. Nach den Spielen kam es wegen der Gagenzahlungen zu einem Prozess, weshalb Kilburger ein Angebot an der Landesbühne Rendsburg unter Wulf Leisner annahm, der ihn 1954 wieder mit zurück nach Bad Segeberg nahm.[1]

im Hörspiel

Als Hörspielsprecher war er u.a. in Reiterhof Dreililien zu hören, in dem auch Nicolas König eine Rolle sprach, in einer Folge Isnogud (mit Albert Lichtenfeld und Konrad Halver) und zwei Folgen Rauchende Colts, in Edgar Wallace: Der grüne Bogenschütze und Tim und Struppi: Der Fall Bienlein (ebenfalls mit Konrad Halver).

Im Hörspielbereich kehrte er ebenso zu Karl May zurück, u.a. sprach er 1987 für Karussell Klekih-petra in Winnetou I.

Anmerkungen

  1. Interview in Karl May am Kalkberg.

Literatur

Weblinks