Max Hargaßner

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Max Hargaßner (* 23. Juni 1879; † 2. November 1953) war Schriftsetzer und Redakteur.

Er lebte in Freilassing, wo er Besitzer der ansässigen Buchdruckerei war, in der die Freilassinger Zeitung erschien. Anfang Januar 1910 wandte er sich an Karl May und bat ihn um eine literarische Arbeit zum Abdruck. Er erhielt Abdahn Effendi.

Auch nach dem Abdruck blieb der Kontakt erhalten und wurde sogar nach Mays Tod von dessen Witwe Klara May fortgeführt. Ende 1934 bot sie ihm den Nachdruck ihres Reiseberichts Unter dem Hakenkreuz um die Welt an.

Literatur