Zum erstenmal an Bord

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Handelnde Personen in
Zum erstenmal an Bord

Kneel
Lucky
Potsherd


Handlungsorte

ein Dampfer auf dem Weg nach Charleston

Illustrationen zu Text

Karl Mays kurze Erzählung Zum erstenmal an Bord wurde erstmals 1889/90 im 4. Jahrgang der Zeitschrift Der Gute Kamerad anonym veröffentlicht. Der Text wurde als begleitende Erzählung für acht vorliegende Illustrationen in Auftrag gegeben (siehe Illustrationstexte).

Inhalt

Auf der Überfahrt nach Amerika trifft der Glasfabrikant Mr. Potsherd den Buchhalter Mr. Lucky. Beide haben mit Seekrankheit, ihrer Unerfahrenheit bezüglich der christlichen Seefahrt und einem Missgeschick des Stewards zu kämpfen. Bei besonders rauher See rollt und purzelt in den Kabinen alles, was nicht fest verstaut ist, durcheinander. Die Glasproben Mr. Potsherds zerbrechen und Mr. Lucky stößt mit einem weiteren Passagier, Mr. Kneel, zusammen. Dieser entpuppt sich als der Bankier, bei dem Lucky sich in Amerika als Buchhalter um eine Stellung bewerben wollte. Alles wendet sich zum Guten: Lucky bekommt seine Anstellung und Potsherd findet in Kneel den finanzkräftigen Geschäftspartner, den er in Amerika suchen wollte.

Buchausgaben

In den Gesammelten Werken ist der Text in Band 79 Old Shatterhand in der Heimat zu finden.

Aktuelle Ausgaben => siehe Bücherdatenbank.

Literatur

Informationen zu Figuren in Karl Mays Werken finden Sie auch im Karl May Figurenlexikon.
Die zweite Auflage dieses Werkes finden Sie online auf den Seiten der KMG.

Weblinks