Von Zeit zu Zeit

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Von Zeit zu Zeit
[[Datei:|150px]]
Daten
Bühne E.T.A.-Hoffmann-Theater / Calderón-Spiele in der Alten Hofhaltung Bamberg
Spielzeit: 2013
Premiere: 29. Juni 2013
Textvorlage: Der Falkenmeister (Der beiden Quitzows letzte Fahrten)/Der "Samiel"
Stab
Regie: Georg Mittendrein
Buch: Rainer Lewandowski/Karl May
Besetzung
Karlmayicon.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr kurz oder unvollständig. Es wäre schön, wenn Du ihn ergänzt, wenn Du mehr über das Thema weißt.


Inhalt

von der Homepage des Hartmann & Stauffacher Verlags:

1410: Henning von Wedel auf Friedland wagt es, das Gebiet des seit Jahren verfehdeten Ritters Simon von Güntersberg zu betreten. Er trifft dort auf die Tochter seines Feindes: Brunhilde von Güntersberg. Schlimmer noch: Er verliebt sich in sie. Doch wie kann er sie wiedersehen? 400 Jahre später am gleichen Ort: Ein Wilderer treibt in Förster Kunos Waldstück sein Unwesen. Im Dorf geben sie ihm den Namen des "Bösen": Samiel. Er trifft alles, worauf er schießt, hinterlässt aber keine Spuren – außer einem Brief an Kuno. Es beginnt die Jagd nach dem Jäger. Zwei verschiedene Schicksale, zwei verschiedene Zeiten, ein Theaterstück – eine Reise in die Vergangenheit, bei der den Orten eine Schlüsselfunktion zukommt. Die Menschen, die an ihnen vorübergehen, ändern sich, aber ihre Geschichten schreiben sich in die Schauplätze ein: Geschichten von Liebe, Rache und Eifersucht. Sie sind geschrieben von dem Autor, der mit seinen Romanen über Winnetou bekannt wurde – Karl May. (von https://www.hsverlag.com/werke/detail/t3846)

Zusammengehalten werden die beiden Handlungsebenen durch den Autor, Karl May, selbst, der in der Inszenierung der Calderón-Spiele an einem Schreibtisch im Vordergrund der Bühne sitzt und gerade eben dabei ist, die Geschichten zu erfinden und niederzuschreiben, die sich im gleichen Augenblick auch schon hinter ihm abspielen. Gelegentlich greift er auch wie ein Regisseur in die Handlung ein, wechselt von einer zur anderen Story, oder tauscht die Figuren aus. So wird gleichzeitig mit den Geschehnissen innerhalb der hier gezeigten eher unbekannten Karl-May-Geschichten auch Karl Mays Schreibprozess selbst sinnbildlich dargestellt.

Weblinks