Murad Habulam

Aus Karl-May-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Werke mit
Murad Habulam
KBN2.jpg Bild2.jpg OS19.jpg

Durch das Land der Skipetaren

Murad Habulam ist ein sehr reicher Türke aus Kilissely und ein hervorragendes Mitglied der Bande des Schut. Er war früher Armeelieferant in Saloniki. Manach el Barscha ist sein Bruder.

[Er] machte keineswegs den Eindruck eines reichen Mannes. Sein Turbantuch war alt und schmutzig und sein Kaftan gleichfalls. Von seinen Beinen sah ich nur, daß sie wegen des Podagra [schmerzhafte gichtbedingte Schwellung der großen Zehe, hier jedoch nur vorgetäuscht] dick umwickelt waren. Trotzdem waren die Füße nackt und steckten nur in alten, dünnen, abgeschlurften Pantoffeln.
Er war allerdings sehr lang und sehr hager. Sein Gesicht lag in frühzeitigen Falten. Die scharfen Züge, die kleinen, stechenden, harten Augen, das stark entwickelte Kinn, der breite, an den Spitzen nach unten gezogene Mund ließen sein Gesicht nichts weniger als angenehm erscheinen. So, genau so, war das Gesicht eines Geizhalses zu denken, der nur auf Erwerb sinnt, der nur zusammenscharrt, ohne zu fragen, auf welche Weise er zu Gewinn kommt.[1]

Bei Murad Habulam versammeln sich alle von Kara Ben Nemsi und dessen Gefährten Verfolgten: Barud el Amasat, Suef, der Mübarek und Manach el Barscha.

Murad Habulam nimmt Kara Ben Nemsi und seine Gefährten gastfreundlich auf, versucht dann aber, sie im "Turm der alten Mutter" zu vergiften, was durch eine Warnung der Bediensteten Anka und Janik vereitelt werden kann. Die Verbrecher werden überlistet und zur Strafe für ihr Vorhaben "gewässert": Man sperrt sie im Obergeschoss eines Turmes ein, das unter Wasser gesetzt wird.

Darüber hinaus erhalten sie die Bastonade, die sie sich gegenseitig verabreichen müssen. Murad Habulam vollzieht sie an seinem Diener Humun, er selbst kommt aber mit einigen Minuten der Angst davon: Ihm wird die Prügel erlassen, als er sich bereiterklärt, Anka und Janik mit guten Zeugnissen und einem schriftlichen Geständnis als Sicherheit aus seinem Dienst freizugeben.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Karl May: Durch das Land der Skipetaren. In: Karl Mays Werke, S. 45245 f. (vgl. KMW-IV.5, S. 352).

Literatur[Bearbeiten]

Informationen zu Figuren in Karl Mays Werken finden Sie auch im Karl May Figurenlexikon.
Die zweite Auflage dieses Werkes finden Sie online auf den Seiten der KMG.