Das Hamaïl

Aus Karl-May-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Handelnde Personen in
Das Hamaïl

Abu el Hamaïl
Arun es Saleta (nur erwähnt)
El Aswad
Halef Ben Dschubar
Nowad Ben Arun es Saleta


Handlungsorte

Sahara

Illustration zum Text
Das ist das Hamaïl meines Vaters.

Karl Mays kurzer Illustrationstext Das Hamaïl wurde vermutlich 1887 geschrieben und im Mai 1887 in Der Gute Kamerad. Spemanns Illustrirte Knaben-Zeitung. anonym veröffentlicht.

Inhalt[Bearbeiten]

Eine Handelskarawane wird von ihrem verräterischen Führer einer Raubkarawane (Gum) in die Hände geführt.

Als der Überfall erfolgen soll, erkennt der Oberräuber an einem Hamaïl, das der reiche Kaufmann trägt, den Retter seines Vaters. Statt den Mord auszuführen, nimmt er nun die Karawane unter seinen Schutz.

Buchausgaben[Bearbeiten]

1927 wurde der Text – bearbeitet – in Band 48 der Gesammelten Werke, Das Zauberwasser aufgenommen.

Aktuelle Ausgaben siehe Bücherdatenbank.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]