Ella Schöne

Aus Karl-May-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ella Schöne

Ella Schöne (* 1., 17. oder 18. November 1878 in Hohenstein oder Ernstthal; † 1. Oktober 1982 in Glauchau) war die älteste Tochter von Mays Schwester Wilhelmine.

Ella war – wie ihre Cousine Lottel – seit 1890 wiederholt über längere Zeit bei Karl May zu Gast. Entsprechende Erzählungen wurden in der Familie noch lange kolportiert und später schriftlich festgehalten. Interessanterweise kam Ella mit Emma weitaus besser aus als mit Klara.

Ella heiratete 1901 Josef Langer.

Sonstiges[Bearbeiten]

1976 erhielt sie eine Ehrenkarte für die Premiere im Jubiläumsjahr der Karl-May-Festspiele in Bad Segeberg. Aufgrund ihres Alters und der erschwerten Anreisebedingungen (immerhin war sie DDR-Bürgerin) fiel der Besuch jedoch aus.

Literatur[Bearbeiten]

Informationen über Zeitgenossen Karl Mays finden Sie im Namensverzeichnis Karl May – Personen in seinem Leben von Volker Griese unter Mitwirkung von Wolfgang Sämmer.