Marah-Durimeh-Trilogie

Aus Karl-May-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eine Marah-Durimeh-Trilogie hatte Karl May in Briefen wiederholt angekündigt, aber nie geschrieben.

Erwähnungen Mays[Bearbeiten]

Auf den "Mahdi" werden 2 Bände Mara[h] Durimeh folgen. (Brief an Jacques Martini am 22. Juni 1895)
Ich schreibe Ihnen das als Andeutung, wie die Werke von Karl May zu lesen und zu verstehen sind. Die "Himmelsgedanken" sind für einen dritten Stamm geschrieben, den Sie noch nicht kennen. In den Bänden "Marah Durimeh" werden Sie von ihm lesen. (Brief an Oscar Meyer, Ostern 1906)
Das Buch "Marah Durimeh" wird wahrscheinlich aus drei Bänden bestehen, in denen ich Alles erzähle, was die "Menschheitsseele" bisher auf Erden erlebte. Das wird so interessant, wie noch keines meiner Bücher bisher gewesen ist. (Brief an Prinzessin Wiltrud von Bayern am 29. November 1906)

Fragmente im Nachlass[Bearbeiten]

Max Finke schrieb in seinem Aufsatz Aus Karl Mays literarischem Nachlaß:

Betreffs der Werke "Im Jenseits", II. Teil, und "Marah Durimeh" ist nur nachzutragen, daß sich eine Mappe fand, die auf der Vorderseite die Aufschrift
Ich suche!
Von
Marah Durimeh
und auf der Rückseite die Worte
Im Jenseits
trägt. Inliegend fand sich nur der mottoartige Zweizeiler:
Ich sah den Busch im heil'gen Feuer brennen
Und Moses zog die Schuhe aus,
sonst nicht das geringste.[1]

Sonstiges[Bearbeiten]

Franz Kandolf verfasste einen – nicht symbolistischenRoman Marah Durimeh, der allerdings bisher unveröffentlicht ist.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Finke: Aus Karl Mays literarischem Nachlaß, S. 82.

Literatur[Bearbeiten]