Hans-Joachim Klein

Aus Karl-May-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hans-Joachim Klein (* 9. September 1964) ist ein Darsteller an der Freilichtbühne Mörschied.

Hans-Joachim Klein ist Spritzgussleiter und war 1991 als Hank White erstmals dabei. Seit dem Start der Karl-May-Festspiele 1992 übernimmt er die Rolle des Old Shatterhand/Karl May. Ursprünglich war ein anderer Darsteller für diese Rolle vorgesehen. 1996 verletzte er sich bei den Proben am Knie, konnte die Saison aber spielen. 1998 wurde er am Knie operiert und drohte für die Saison auszufallen, aber auch dazu kam es nicht. Er ist einer der längsten Darsteller dieser Rolle und feierte 2016 sein 25. Jubiläum.

2018 konnte er verletzungsbedingt lediglich einen Cameo-Auftritt als Old Shatterhand am Ende der letzten Vorstellung von Winnetou II absolvieren. 2020 müsste er im Ersatzprogramm Der Ölprinz abermals einige Aufführungen verletzungsbedingt aussetzen. 2021 wird seine letzte Saison als Old Shatterhand sein. Laut Aussage der Freilichtbühne hat, Stand 2021, niemand öfter die Rolle des Old Shatterhand gespielt als Hans-Joachim Klein.

Kuriosum: sein langjähriges Pferd, auf der Bühne rollengemäß Hatatitla, hieß in Wirklichkeit Iltschi. Seit Oktober 2015 ist Klein der 1.Vorsitzende des Freilichtbühne Mörschied e.V. Er ist der Vater von Alexander Klein sowie der Schwiegervater seiner Frau und Grossvater seiner Tochter. Er ist der Ex-Ehemann von Martina Korb und Ex-Stiefvater von Sarina Simon (geborene Korb, Ex-Schwager von Thomas Korb und angeheirateter Onkel von Pascal Korb.