Panda

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mpande ka Senzangakhona (* 1798 in Babanango [heutige südafrikanische Provinz KwaZulu-Natal]; † 1872) war von 1840 bis zu seinem Tod König der Zulu.

bei Karl May

Werke mit
Panda
KBN2.jpg Bild2.jpg OS19.jpg

Der Africander/Der Boer van het Roer (DH)

Panda ist ein Zulu-Häuptling sowie der Bruder von Dingaan und Tschaka.

in Der Africander

Panda ist der Vater Hannjes. Er trägt halbeuropäische Kleidung und ist mit Gewehr und Messer bewaffnet. Im Kampf gegen die Engländer unterstützt er die Buren.

Als er einst von seinem Bruder Dingaan verfolgt wurde, vertraute er seine Lieblingsfrau und seine Tochter einem Freund an. Dieser und die Mutter verschmachteten jedoch in der Kalahari. Hannje wurde von van Holmen gefunden und gerettet. Auf dessen Farm Klaarfontein erkennt Panda seine Tochter wieder.

Als der mit den Engländern verbündete Dingaan in der Schlacht bei Pieter-Maritzburg geschlagen wird, nimmt Panda dessen Stelle als Herrscher der Zulu ein.

Seiner Tochter schenkt er zur Hochzeit mit Piet van Holmen als Brautgeschenk Diamanten.

in Der Boer van het Roer (Hausschatz-Fassung)

Panda ist der Mann von Tscharga und der Vater von Mietje. Er ist von hoher, schlanker, aber kräftiger Figur. Panda ist friedliebend und den Buren, die ihn an Stelle seines Bruders Dingaan als Zulukönig wünschen, freundlich gesonnen.

Auf der Farm Jan van Helmers' hilft er dem Ich-Erzähler bei der Behandlung einer schmerzhaften Wunde. Dort erkennt er in Jans Braut und Adoptivschwester Mietje seine verlorene Tochter wieder, die einst mit seiner Frau in die Kalahari fliehen musste, als Panda von Dingaan verfolgt wurde.

In der Schlacht an der Groote-Kloof kann er viele der Zulu Dingaans zum Überlaufen zu den Buren veranlassen. Dingaan flieht und Panda wird Zuluherrscher. Zur Hochzeit Jans mit seiner Tochter schenkt er als Brautgabe Diamanten.

Sonstiges

In Der Boer van het Roer (GR) hat Somi die Rolle Pandas.

Literatur

Informationen zu Figuren in Karl Mays Werken finden Sie auch im Karl May Figurenlexikon.
Die zweite Auflage dieses Werkes finden Sie online auf den Seiten der KMG.


Weblinks

  • Der vollständige Eintrag in der großen Wikipedia.