Karl-May-Haus Information Nummer 36

Aus Karl-May-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karl-May-Haus Information, Nr. 36 (2021)

Die Nummer 36 der Karl-May-Haus Information erschien am 25. Februar 2021.
Die Nummer hat 80 Seiten und erschien in einer Auflage von 499 Exemplare.

Inhalt[Bearbeiten]

  • Kerstin Kreul: Die Stadt und die Leser [Editorial] (S. 3)
  • Jenny Florstedt: „Ihren ‚Winnetou‘ habe ich wohl schon fünfmal gelesen…“. Ein Pharmazeut schreibt an Karl May (S. 4)
  • Hartmut Schmidt: Du hast keine Ahnung, was ich zu schreiben habe (S. 8)
  • Florian Schleburg: „Diskretion zugesichert“. Ein Kaufmann korrigiert den Schreibtischtouristen (S. 11)
  • Hainer Plaul: Karl May in Jöhstadt und sein Brief vom 20. April 1869 (S. 16)
  • Hans-Dieter Steinmetz: Kritischer Beobachter in der schlesischen Provinz. Karl May in der ‚Neisser Zeitung (S. 21)
  • Hainer Plaul: Karl May und die Oberturnlehrerfamilie Dietrich oder: Karl May von einer anderen Seite (S. 41)
  • Hans-Dieter Steinmetz: Karl May: Gevatter multiplex? Neues zu einem alten Thema (S. 52)
  • Martin Schulz: Privatbeleidigungsklage Fischer ./. Fehsenfeld (1902). Runde zwei (S. 55)
  • Hans Zesewitz: Erinnerungsstätten an Karl May in Hohenstein-Ernstthal. 1. Restaurant Schmiede [mit einer Einleitung von dst; Hans-Dieter Steinmetz] (S. 57)
  • Hartmut Schmidt: Karl-May-Stätten in Hohenstein-Ernstthal. Seltene Fotos aus den 1960/70er Jahren (S. 63)
  • Hans-Dieter Steinmetz: Nachtrag zu (KMHI Nr. 8/1995, S. 24ff.): Karl-May-Bibliographie Deutsche Demokratische Republik. 5. Teil (September 1988 – 3. Oktober 1990) (S. 70)
  • Hans-Dieter Steinmetz: Erinnerungen an Maarten van Diggelen (1928–2020) (S. 72)
  • André Neubert: Rund um das Karl-May-Haus (S. 75)
  • Emil Angel: Nscho-Tschi hoch zu Ross in Luxemburg (S. 77)