Marlis Doehring

Aus Karl-May-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Marlis Doehring, geborene Sturm, geschiedene Gillmann, (* 1959 oder 1960) ist von Beruf kaufmännische Angestellte und ehrenamtlich an der Freilichtbühne Mörschied. Hier ist sie in den Bereichen Kartenverkauf, Werbung und Kostüme aktiv gewesen. Sie ist die Mutter von Marcel Gillmann, Schwiegermutter von Denise Gillmann und Grossmutter der Zwillinge Carolin und Johanna Gillmann (geboren 2008), die alle ebenfalls bereits dort gespielt haben. Ihr zweiter Ehemann Manfred Doehring ist neben Christopher Laubach für die Aufzeichnung der Stücke verantwortlich.

In den Karl-May-Stücken war sie üblicherweise als resolute Wirtin oder Siedlerin zu sehen. Ausnahmerollen waren Hong, ein diebischer, unfreiwillig komischer Eisenbahnarbeiter (2008), und die verwirrte Tokbela (2005 und 2015). 2019 gab sie ihren Abschied als Darstellerin bekannt, beteiligte sich an den kurzfristigten Ersatzaufführungen 2020 aber noch.

Rollen:[Bearbeiten]

im Hörspiel[Bearbeiten]

In der Hörspielproduktion "Der Spion von Ortry" (2017) sprach sie u.a. die Rolle der Betty.