Unter Geiern - Der Geist des Llano Estacado (Mörschied 2016)

Aus Karl-May-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Unter Geiern – Der Geist des Llano Estacado
[[Datei:|150px]]
Daten
Bühne Mörschied
Spielzeit: 2016
Premiere: 25. Juni 2016
Textvorlage: Unter Geiern: Der Geist des Llano Estacado
Stab
Regie: Arnd Limpinsel
Buch: Arnd Limpinsel
Besetzung
Karlmayicon.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr kurz oder unvollständig. Es wäre schön, wenn Du ihn ergänzt, wenn Du mehr über das Thema weißt.


Gespielt wurde vom 25. Juni bis zum 31. Juli 2016.

Inhalt[Bearbeiten]

Im Grenzgebiet von New Mexico und Texas erstreckt sich eine Wüste. Durch die ständigen Winde wandert der Sand der Dünen und verändert das Angesicht der Wüste fast täglich.
Um die Wege, die einen sicher durch diese unwirkliche Gegend führen, zu sichern, hat man sie mit Pfählen gekennzeichnet. Diese Pfähle gaben der Wüste ihren Namen: Staked Plain oder spanisch Llano Estacado.
Eine Bande Banditen hatte es sich zur Aufgabe gemacht diese Pfähle zu nehmen und in eine falsche Richtung wieder aufzustellen. So führten sie ahnungslose Reisende in den sicheren Tod. Sie wurden von allen nur „ die Geier des Llano“ genannt, denn wenn ihre Opfer den qualvollen Tod des Verschmachtens erlegen waren, plünderten sie die Leichen.
Der dicke Jemmy, der lange Davy und Massa Bob treffen auf ihren Weg den geheimnisvollen Bloody Fox, der die drei nach Helmers Home begleitet. Kurz darauf greifen die Komantschen Helmers Home an, doch dank Winnetou und Old Shatterhand gelingt es das Schlimmste zu verhindern.
Während Winnetou und Old Shatterhand versuchen die Komantschen von weiteren Kriegszügen abzuhalten, wollen Jemmy, Davy und Bob einen Siedlerzug vor den Llanogeiern warnen.
Hilfe bekommen die Blutsbrüder von einem geheimnisvollen Reiter, dessen Gestalt umhüllt ist, von dem Fell eines weißen Büffels: Der berühmte "Geist des Llano Estacado"...



Massa Bob kommt in dieser Inszenierung nicht vor.

Literatur[Bearbeiten]

  • Ines Nada: Werknähe und Verletzungspech. Mörschied: "Der Geist des Llano estacado". In: Karl May & Co. Nr. 146, 2016.
Die Saison in Mörschied
Vergangenes Jahr:

Old Surehand

Unter Geiern – Der Geist des Llano Estacado Folgendes Jahr:

Im Tal des Todes