Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft 1998

Aus Karl-May-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das 28. Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft erschien 1998. Verantwortliche Herausgeber waren Prof. Dr. Dr. h.c. Claus Roxin, Prof. Dr. Helmut Schmiedt und Dr. h.c. Hans Wollschläger.

Die Redaktion bestand aus Bernhard Kosciuszko, Dr. Martin Lowsky und Ulrike Müller-Haarmann.

Inhalt[Bearbeiten]

  • Hans Wollschläger: Das achtundzwanzigste Jahrbuch (S. 7)
  • "Liebe Wißbegierde!" Karl und Klara Mays Briefwechsel mit Hans Möller (S. 9)
  • Michael Zaremba: Der May-Freund Hans Möller (S. 34)
  • Volker Griese: Nimbus zerstört. Der Charlottenburger Prozeß und das Urteil der Presse (S. 40)
  • Andreas Graf: Lektüre und Onanie. Das Beispiel des jungen Karl May, sein Aufenthalt auf dem Seminar in Plauen (1860/61) – und die Früchte der Phantasie (S. 84)
  • Helmut Schmiedt: Karl May gibt es gar nicht. Beobachtungen und Überlegungen aus neuerer literaturwissenschaftlicher Sicht (S. 152)
  • Michael Zaremba: Strukturen des Humors bei Karl May (S. 164)
  • Harry Ziegler: Karl May. Plädoyer für einen kulturwissenschaftlichen Forschungsansatz (S. 177)
  • Hans-Otto Hügel: Kulturelle Gemeinschaft von Autor und Leser. Zu einigen Erzähltraditionen Karl Mays (S. 194)
  • Werner Kittstein: Fiktion als erlebte Wirklichkeit: Zur Erzähltechnik in Karl Mays Reise-Romanen. Teil II: Einzeluntersuchungen an Beispielen der späten Reise-Romane und Altersnovellen (S. 208)
  • Hermann Wohlgschaft: "Sie küßte ihn mit der Gluth eines treulosen Weibes". Liebesgeschichten in Karl Mays Kolportageromanen (S. 253)
  • Helmut Lieblang: "...Ben Nemsi, Nachkomme der Deutschen..." Karl May und Gerhard Rohlfs. Analog und disparat (S. 293)
  • Martin Nicol: Karl May als Ausleger der Bibel. Beobachtungen zur "Old Surehand"-Trilogie (S. 305)
  • Jürgen Hahn: "Verschroben und privat" – Panoptikum und Schamanenspiel. Karl Mays Roman "Ardistan und Dschinnistan" als groteskes Modell kaleidoskopischer Permutation des Zeitgeistes oder eines "Dinosauriers in schwieriger Zeit" (S. 321)
  • Ruprecht Gammler: Literaturbericht I (S. 389)
  • Helmut Schmiedt: Literaturbericht II (S. 397)
  • Erich Heinemann: Von Leipzig bis Erlangen. Die Karl-May-Gesellschaft im Jahre 1997 (S. 408)
  • Die Autoren des Jahrbuchs (S. 422)

Weblinks[Bearbeiten]