Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft 2001

Aus Karl-May-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das 31. Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft erschien 2001. Verantwortliche Herausgeber waren Prof. Dr. Dr. h. c. Claus Roxin, Prof. Dr. Helmut Schmiedt, Prof. Dr. Reinhold Wolff und Dr. h.c. Hans Wollschläger.

Die Redaktion bestand aus Dr. Martin Lowsky, Ulrike Müller-Haarmann und Heike Pütz unter Mitwirkung von Klaus Eggers.

Inhalt[Bearbeiten]

  • Hans Wollschläger: Das einunddreißigste Jahrbuch (S. 7)
  • Gabriele Wolff: Ermittlungen in Sachen Frau Pollmer (S. 11)
  • Helmut Schmiedt: Literaturbericht (S. 353)
  • Joachim Biermann: Mit 2000 Mitgliedern ins neue Jahrhundert. Die Karl-May-Gesellschaft im Zeichen des Aufbruchs, nicht nur in den Llano estacado (S. 369)
  • Die Autoren des Jahrbuchs (S. 379)

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]