Barutin

Aus Karl-May-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Barutin (bulgarisch: Барутин) ist ein Dorf in Südbulgarien. Es gehört zur Gemeinde Dospat und zum Distrikt Smolyan.
Es liegt 5 km südöstlich von Dospat und 44 km westlich der Distriktshauptstadt Smolyan.

bei Karl May[Bearbeiten]

Reiseroute über Barutin
Barutin
im Werk Karl Mays
Weltkarte1911.jpg

In den Schluchten des Balkan


Barutin[1] ist das zweite, ungeplante der drei Nachtquartiere von Kara Ben Nemsi und seinen Gefährten Halef, Omar und Osko auf dem Weg von Ismilan nach Menlik. Auf diesem Wegeabschnitt werden sie auch von Martin Albani begleitet.
Die Nacht zuvor haben sie in Kara-Bulak verbracht.
Kurz vor Barutin finden den Leichnam von Hara. In Barutin machen sie deren Mann ausfindig und unterrichten ihn von Haras Tod. Von ihm lassen sie sich überreden, die Nacht in seinem Haus zu verbringen.
Am nächstem Morgen geht es weiter nach Dubnitza.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. An zwei Stellen wird Barutin fälschlich "Barukin" genannt: Karl May: In den Schluchten des Balkan. Verlag Friedrich Ernst Fehsenfeld, Freiburg 1892, S. 347, 360.

Weblinks[Bearbeiten]