Radowitsch

Aus Karl-May-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Radoviš (mazedonisch Радовиш) ist eine Stadt in der Region Südosten (mazedonisch Jugoistočen region Југоисточен регион) Mazedoniens. Die Gemeinde Radoviš umfasst neben der Stadt noch 35 Dörfer und hat 28.244 Einwohner, die Stadt allein 16.223 (beides von 2002). In der Stadt lebten 2002 neben 13.990 Mazedoniern auch 1.930 Türken, sowie einige Roma, Serben und Walachen (Aromunen).

Radowitsch
im Werk Karl Mays
Weltkarte1911.jpg

Durch das Land der Skipetaren

bei Karl May[Bearbeiten]

Reiseroute über Radowitsch

In Karl Mays Orientzyklus-Roman "Durch das Land der Skipetaren" kommt die Reisegruppe um Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar bei der Verfolgung des Mübarek und seiner Spießgesellen von der Bande des Schut auch durch Radowitsch (so Karl Mays Schreibweise[1]). Kurz zuvor, auf dem Weg von Ostromdscha nach Radowitsch, hatten sie einen Korbflechter als Führer genommen.

Wir erreichten die Stadt nach einer Viertelstunde. Unser Führer brachte uns durch einen offenen Bazar in eine Gasse und dort durch einen Thorweg in einen sehr geräumigen und auch sauber gehaltenen Hof.[2]

Hier im Gasthof des Ortes wird Kara Ben Nemsi von "Doktor" Tschefatasch der beim Kampf mit den Aladschy verstauchte Fuß wieder eingerenkt. Der Arzt wird dafür von ihm in der Kunst, Gipsverbände anzulegen, unterrichtet. Weiter führt der Korbflechter sie dann bis Karbinzy, wo er entlohnt wird und umkehrt.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Diese Schreibweise ist in mehreren Karten seiner Zeit zu finden, so in Kiepert, Heinrich: General-Karte von der Europäischen Türkei, Dietrich Reimer, Berlin 1853
  2. Karl May: Durch das Land der Skipetaren. Gesammelte Reiseerzählungen Band 5, Verlag Friedrich Ernst Fehsenfeld, Freiburg1892, S. 332.

Weblinks[Bearbeiten]